TuSG bei den D-Junioren ohne Gegentor

Die D-Junioren der TuSG Ritterhude haben verdient ihr Turnier beim 25. Karl-Schmidt-Cup des SC Borgfeld gewonnen. Die jungen Kicker der Trainer Lukas Fallet und Marc Albrecht überzeugten mit großartiger Defensive – sie kassierten kein einziges Gegentor – und durften den neuen großen Wanderpokal mit nach Hause nehmen. Die Ritterhuder waren Teil eines dreitägigen Fußball-Festes mit insgesamt mehr als 150 Mannschaften. 

VON CHRISTIAN THIEMANN

Trainer Lukas Fallet war sich sicher, dass seine U 13 die D-Junioren-Konkurrenz beim 25. Karl-Schmidt-Cup des SC Borgfeld gewinnen würde, obwohl vier Spieler in den letzten beiden Tage mit dem Stützpunkt unterwegs waren und Fallet einschränken musste: „Zum Ende hat es nicht mehr zu so vielen Toren gereicht. Aber wenn man auch diese knappen Spiele gewinnt, ist das ein Zeichen für die große Klasse meiner Jungs.“

Tatsächlich waren sie furios mit einem 4:0 gegen Cuxhaven und einem 3:0 gegen Gastgeber Borgfeld gestartet, ehe sie den Offensivgeist etwas vermissen ließen. Die Mannschaft um Kapitän und Torwart Philip Levitin kam noch zu drei 1:0-Siegen und einem 0:0-Unentschieden. Schon nach dem 3:0 Sieg über den SC Borgfeld gab Philip Levitin die klare Marschroute vor: „Jetzt wollen wir den Pokal auch mit nach Hause nehmen, und am liebsten möchte ich natürlich auch ohne Gegentor bleiben.“ Beides gelang eindrucksvoll.

Der selbst ernannte Spaßmacher der Truppe, Tom Albrecht, erklärte: „Solche Turniere sind gut, um Spaß zu haben. In den Punktspielen geht es für uns um so viel, da tut es gut, auch mal solche Spiele zu haben.“ In der nächsten Saison startet die junge Mannschaft aus Ritterhude in der Bezirksliga Lüneburg, und nicht nur Dennis Gachov freut sich darauf „endlich nicht mehr jedes Spiel mit 10:0 zu gewinnen, sondern auch auf gute Gegner zu treffen.“ 

Der SC Borgfeld musste auf seine Stammmannschaft verzichten, da die erste D-Jugend zeitgleich mit dem Turnier ihr Pokalfinale bestritt. So trat eine Mixedmannschaft aus C-, D- und E-Junioren an mit dennoch guten Leistungen.

Zwei etwas regenscheue Teams

Turnier-Mitorganisator und SCB-Jugendleiter Thomas Kaessler war rundum zufrieden mit dem großen Wettbewerb. „Das Wetter hat gestimmt bis auf eine halbe Stunde Regen am Sonnabend, doch unserem eingespielten Team konnte das nichts anhaben.“ Zwei Mannschaften waren durch den plötzlich einsetzenden Regen jedoch so schockiert, dass sie direkt ihre Zelte abbrachen und die Heimreise antraten. Für Kaessler unverständlich: „Wenn man den siebten Platz nicht mehr ausspielen möchte, weil man eine weite Heimreise hat, habe ich dafür Verständnis. Aber wir rufen hier die Mannschaften über eine halbe Stunde lang aus und warten mit dem Verlauf des Turniers. Da hätte uns eine kurze Info schon gut getan.“

Neben den Leckereien, die in Form von Pommes, Bratwürsten, Burgern, Crêpes, Waffeln und selbstgebackenem Kuchen an den Essensständen lockten oder von zahlreichen Spielermüttern gereicht wurden, hatte es Sonnabend ein großes Feuerwerk gegeben. Hinter Platz drei war es aufgebaut und verzückte kleine und große Gäste. Die mehr als 200 Übernachtungsgäste waren begeistert und wohl nicht zum letzten Mal in Borgfeld. Auch das sportliche Programm hatte einiges zu bieten: Am Freitag gewannen die frischgebackenen Regionalliga-Aufsteiger des ATSV Sebaldsbrück wenig überraschend das C-Jugend- Turnier. Die F-Jugend-Turniere am Sonnabend wurden vom VfB Hermsdorf dominiert, der zwei von ihnen gewann und sich im dritten Wettbewerb erst im Finale dem TSV Friesen Hänigsen beugen musste. 

Auch der Gastgeber SC Borgfeld fuhr einen Turniersieg ein, gewann das E-Jugend-Finale verdient mit 2:0 gegen TV Eiche Horn. Bei den C-Mädchen bekam das Finale einen Freundschaftsspielcharakter, da ATS Buntentor zwei Teams aus einer Mannschaft bildete: Buntentor II gewann mit 1:0. Die Trainerin Jaqueline Silva de Almeida war stolz darauf, beide Mannschaften ins Finale gebracht zu haben. Dass ATS Buntentor für guten Damen- und Mädchenfußball steht, haben die C-Juniorinnen erneut bewiesen. 

© Copyright Bremer Tageszeitungen AG Ausgabe: Wümme Zeitung Seite: 6 Datum: 08.07.2014

Der Sieger des 25. Karl-Schmidt-Gedächtnis-Cup 2014
Borgfeld_717neu.jpg

1. D-Jugend von der TuSG Ritterhude mit dem Wanderpokal

Eine besondere Pokalübergabe

(thi). Als Ritterhudes D-JugendKapitän Philip Levitin bei der Siegerehrung den großen Wanderpokal entgegennahm, musste ihm sein Mitspieler Tom Albrecht assistieren, denn neben dem von Peter Ehlers gesponserten Wanderpokal bekam Ritterhude einen weiteren Siegerpokal für die Trophäensammlung und obendrein zwei Bälle mit nach Hause. Alles übergeben von zwei Spielern der jetzigen Ü 32 des SC Borgfeld. 

Das Besondere bei den beiden Spielern ist, dass sie ihrerseits vor 25 Jahren als D-Junioren beim ersten Karl-Schmidt-Cup für einen Überraschungssieg des SC Borgfeld sorgten. Marc Erigson und Oliver Brand erinnern sich noch gut daran, wie sie Favorit TSV Havelse im Finale mit 2:0 besiegen konnten. „Wir hatten eigentlich mit dem sechsten oder siebten Platz gerechnet und auf einmal standen wir im Finale und da lief es dann ja auch schnell ziemlich gut,“ so Marc Erigson, der seitdem immer für den SC Borgfeld die Schuhe schnürte. 

Auch Oliver Brand spielte, mit Ausnahme von ein paar Jahren Fußballabstinenz, durchgehend beim SC Borgfeld. So eine Vereinstreue wie beim SC Borgfeld wünschen sich wohl die meisten Verantwortlichen in ihren Heimatvereinen. 

© Copyright Bremer Tageszeitungen AG Ausgabe: Wümme Zeitung Seite: 6 Datum: 08.07.2014

25. Karl-Schmidt-Cup des SC Borgfeld

Schulturnier Jungen, Finale: Schule Borgfeld - Bürgermeister-Smidt-Schule 0:1; Schulturnier Mädchen, Sieger: Schule Schmidtstraße

C-Jugend, Turnier A, Sieger: ATSV Sebaldsbrück; Turnier B, Sieger: SV Lilienthal/Falkenberg

F-Jugend, Turnier A, Finale: TSV Friesen Hänigsen - VfB Hermsdorf 1:0; Turnier B, Sieger: VfB Hermsdorf II; Turnier C, Finale: VfB Hermsdorf III - TV Bremen Walle 1:0

E-Jugend, Turnier A, Finale: SC Borgfeld - TV Eiche Horn 2:0; Turnier B, Finale: TuS Schwachhausen II - VfL Stenum 0:1; Turnier C, Sieger: TSV Elmenhorst

D-Mädchen Turnier, Finale: JSG Altenbruch - TV Arbergen 4:1

C-Mädchen, Finale: ATS Buntentor II - ATS Buntentor 1:0

B-Mädchen, Finale: MTSV Olympia Neumünster - TV Eiche Horn 5:3

D-Jugend, Turnier A, Sieger: TuSG Ritterhude; Turnier B, Sieger: SV Tennenlohe; Turnier C, Sieger: TuS Schwachhausen III

Gespielt wurde teilweise nur in einer Gruppenphase und teilweise mit anschließenden K.o.-Runden(thi)

© Copyright Bremer Tageszeitungen AG Ausgabe: Wümme Zeitung Seite: 6 Datum: 08.07.2014